Untersuchung, Bewertung und Entsorgungskonzepterstellung für eine ehemaligen Betriebsdeponie auf dem Gelände des Überseehafens Rostock

Standort: Überseehafen Rostock
Auftraggeber: Hafenentwicklungs-gesellschaft GmbH (HERO) Rostock
Ausführung: 10/2003 bis 05/2004
Leistung: Historische Recherche, Ersterkundung, Detailerkundung, Gefahrenbeurteilung, Entsorgungskonzept, Kostenberechnung, Dokumentation

Projektziele und Ergebnisse

Die HERO beabsichtigt in seiner Eigenschaft als Entwicklungsträger des Überseehafens Rostock das Flächenangebot, welches sich auf dem Standort der ehemaligen Alten Deponie ergibt, zur Vermarktung zu nutzen. Da es zu den Beschaffenheitsverhältnissen im Untergrund und im Umfeld der Altablagerung keine näheren Informationen gab, sollte eine Orientierende Erkundung des Deponiekörpers und seines näheren Umfeldes Klärung

verschaffen. Die Bearbeitung gliederte sich stufenweise nach den üblichen altlastenmethodischen Untersuchungsabschnitten und mündete in einer Gefährdungsabschätzung und einer Entsorgungskonzeption für den Standort. Dafür hat der Gutachter zwei generellen Möglichkeiten zum Umgang mit der Deponie, den Rückbau und die Freimachung für industrielle oder gewerbliche Nutzungen beleuchtet.

Projekt in Zusammenarbeit mit Firma IGB